Close 
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail

LVM, Münster

The Project

Das Verwaltungsgebäude für die Hauptniederlassung einer großen Versicherungsgruppe besteht aus einem Neubau und einem direkt angrenzenden, renovierten und brandschutzsanierten Bestandsbau. Der Neubau "Haus 7" ist konsequent nach Green Building-Prinzipien geplant und umgesetzt. Sein nachhaltiges Energiekonzept basiert auf einer Kombination von Geothermie und Energiegewinnung durch eine Photovoltaik-Anlage, die in die Glasdächer der Atrien integriert wurde. Die hohen ökologischen Ziele, verglichen mit einer konventionellen Heiztechnik jährlich rund 132 Tonnen an Kohlendioxid-Emissionen einzusparen, konnten ohne Verzicht auf eine transparente Architektur realisiert werden. So bringt bereits die Fassade durch geschosshohe, hoch isolierte Fensterelemente mit teilflächig integrierten Farbfolien eine lichte, moderne Gestaltung zum Ausdruck.
Das Tageslicht wird über die Fassade und das Atrium in die inneren Nutzungszonen geleitet und aufgrund des durchgängigen Einsatzes verglaster Bauteile und Systeme für den Brandschutz auch in die Fluchtwege und Treppenräume geführt. Dort sind Türen, Trennwände und eine 13 Meter lange, 3,20 Meter hohe Innenfassade mit Pilkington Pyrostop®-Verglasungen ausgestattet. Die Feuerschutzabschlüsse verfügen darüber hinaus über modernste Technik für Türöffnung und elektronische Zutrittskontrolle.

Brandschutz mit Glas: Pilkington Pyrostop®-Verglasungen für die Feuerwiderstandsklassen F (EI) 30 und F (EI) 90 in Türen, Trennwandsystemen und einer Innenfassade.

  Project ReferenceFP_DE_13
  View Project Location Map
Project Details
Address
Münster, Deutschland
Building Type
  • Office Building
About the Architect/Installer
Architect
Architekt Mag. Duk-Kyu Ryang in Zusammenarbeit mit HPP Hentrich Petschnigg & Partner KG, Düsseldorf; TEB Transferzentrum Energieeffizientes Bauen GmbH, Vaihingen/Enz (Fachplanung) sowie Ingenieurbüro Nordhorn, Münster (Fachplanung)
Installer
Brandschutzkonzept: Brandschutzbüro Dr.-Ing. Richard Wolejszo, Everswinkel Verarbeiter/Metallbauer für die Brandschutzsysteme: Hermann Jackson GmbH, Rheine; Fertigung durch Schotemeier Metallbau GmbH, Bad Bentheim Systeme: F (EI) 30 Fassade Forster thermfix vario mit Eckausbildungen und einem integrierten Forster fuego light T 30-2 Türsystem; T 30 und T 90 Türsysteme forster fuego light