Close 
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail

Süddeutscher Verlag, München

The Project

Ein gläsernes Atrium bildet die brandschutztechnische Übergangszone zwischen einem Hochhaus und einem niedrigeren Riegelbau - es entsteht eine multifunktionale Erschließungszone.
Brandsicherheit ist durch eine über fünf Geschosse reichende F/EI 30-Innenfassade hergestellt; rund 700 transparente T 30 /F 30 Tür-/Trennwandkonstruktionen tragen auf allen Ebenen zur Tageslichtführung in den Gebäudekern bei.

Brandschutz mit Glas: Pilkington Pyrostop® Brandschutzgläser für die Feuerwiderstandsklasse F 30 (EI 30) in Brandschutz-Fassadenkon struktionen sowie in rund 700 Feuerschutzabschlüssen (Türen, Tür-/Trennwand-Kombinationen und Festverglasungen).

  Project ReferenceFP_DE_09
  View Project Location Map
Project Details
Address
München, Deutschland
Building Type
  • Commercial
  • Office Building
About the Architect/Installer
Architect
GKK+Architekten Prof. Swantje Kühn, Oliver Kühn, Berlin
Installer
Brandschutzkonzept: Dr.-Ing. Tavakkol-Khah, IBT-Brandschutz, Wuppertal Verarbeiter/Metallbauer für die Brandschutzsysteme: Dobler Metallbau GmbH, Deggendorf; Siegfried Wölz Stahl- und Metallbau GmbH & Co. KG, Gundelfingen System: Schüco FW 60+ BF (Brandschutz-Fassade mit integrierten Schüco FIRESTOP II T 30-2-Türsystemen); Secur II (Feuerschutzabschlüsse auf den Ebenen)