Close 
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail

Zoo Köln

The Project
Zoobesucher klagen oft über Spiegelungen der Gehegescheiben, die das Betrachten der Tiere erheblich erschweren. Die Besucher des Kölner Zoos haben zukünftig einen besonders guten Blick ohne störende Spiegelung auf den Gecko – dank des neuen Pilkington OptiView™.

Das neue Terrarium im Madagaskarhaus wurde mit einer 3,46 m x 1, 36 m großen niedrig reflektierenden Scheibe aus Pilkington OptiView™ Protect verglast. Das niedrig reflektierende Verbundsicherheitsglas gehört zur Produktfamilie von Pilkington OptiView™, eine Innovation der NSG Group. Das Verbundsicherheitsglas hat hervorragende Sicherheitseigenschaften und eignet sich aufgrund seiner niedrigen Reflexion besonders für den Einsatz in Panoramaverglasungen in Zoos oder auch Sportstätten, Schaufenstern und Vitrinen.

Wolfgang Braß, Technischer Leiter Kölner Zoo, ist sehr zufrieden mit der neuen Verglasung: „Das Glas erfüllt unsere Erwartungen und Anforderungen voll und ganz. Unsere Besucher können die Tiere viel unmittelbarer betrachten und erleben als mit einer herkömmlichen Verglasung. Darüber hinaus bietet das Verbundsicherheitsglas ein Plus an Sicherheit. Es gibt deshalb auch schon Pläne, weitere Gehege mit Pilkington OptiView™ zu verglasen.“
  Project ReferenceDE20
  View Project Location Map
Project Details
Address
AG Zoologischer Garten Köln Riehler Str. 173 50735 Köln
Opening Date
14 Jan 2012
Building Type
  • Leisure
About the Architect/Installer
Installer
Firma Glas Bong GmbH & Co. Kommanditgesellschaft Elbeallee 23-25 50765 Köln