Close 
Thumbnail
Thumbnail

Deutsches Bergbau Museum, Bochum

The Project
Das Deutsche Bergbau Museum in Bochum wurde im Jahr 1930 gegründet und hat sich knapp 90 Jahre später noch einmal neu erfunden. Seit dem Jahr 2014 befand sich das Museum im Rahmen des „Masterplan DBM 2020“ im Umbau und konnte im Juli 2019 mit 6.500 Gästen die Wiedereröffnung feiern. Die vier Rundgänge der Dauerausstellung mit den Themen „Steinkohle“, „Bergbau“, „Bodenschätze“ und „Kunst“ auf der insgesamt 8.000 m² großen Ausstellungsfläche bringen den Besuchern die Geschichte des Bergbaus auf eindrucksvolle Weise näher.

Im Bereich der Dauerausstellung ist das „Pumpenkabinett“ von besonderer Bedeutung: Das Abpumpen des Grubenwassers aus den Stollen nach Beendigung der Steinkohleförderung stellt eine Unendlichkeitsaufgabe dar, die mit Pilkington Mirropane™ Chrome Spy hervorragend in Szene gesetzt wird. Rund um die Pumpe wurde ein Kabinett aus vier Meter hohen Verbundsicherheitsglasscheiben aus dem Spiegelprodukt Pilkington Mirropane™ Chrome Spy errichtet, das die Besucher begeistert. „Die dank des Engagements der Pilkington Deutschland AG beeindruckend umgesetzte Verspiegelung der Pumpeninstallation zieht, wie erwartet, die Besuchenden in ihren Bann. Sie trägt damit maßgeblich dazu bei, die Ewigkeitsaufgabe der Wasserhaltung emotional anschlussfähig zu machen. Wir sind nachhaltig begeistert von dieser erfolgreichen Kooperation“, so Dr. Diana Modarressi-Tehrani, Stabsstellenleitung Wissenschaftsmanagement des DBM.

Auch an anderer Stelle überzeugen die hochwertigen Pilkington-Funktionsgläser: Das nahezu reflexionsfreie Pilkington OptiView™ Ultra Protect ist das Produkt der Wahl bei Vitrinen und Panoramascheiben. Auch Prof. Dr. Stefan Brüggerhoff, Direktor des DBM, zeigt sich begeistert: „Die Unterstützung durch die Pilkington Deutschland AG ist der Neugestaltung unserer Dauerausstellung sehr zugutegekommen. Beispielsweise kann mit der Spezialverglasung der Pilkington Deutschland AG der Flach’sche Riss – ein kulturelles Kleinod des mittelalterlichen Bergbaus – den Besucherinnen und Besuchern unseres Hauses nun sicher und doch hautnah präsentiert werden. Dabei hat uns besonders beeindruckt, dass die Pilkington Deutschland AG das Know-how zum Thema Glas mit den Bedarfen eines Forschungsmuseums in Einklang gebracht hat und damit auch Konservierungsfragen und die Erhaltung des Objekts immer im Blick hatte“.
  Project ReferenceRPDE_DBM_Bochum
  View Project Location Map
Project Details
Address
Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Building Type
  • Museums and Cultural Building
About the Architect/Installer
Installer
Glas Strack innovations GmbH Co. KG