Close 
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail

La Samaritaine - historisches Kaufhaus mit neuer Fassade

The Project

Das La Samaritaine in Paris ist ein Gebäude mit langer Geschichte: Erbaut wurde es Ende des 19. Jahrhunderts und nach langer Restaurierung und Umgestaltung kann es im Frühjahr 2020 wiedereröffnet werden. Der gesamte Gebäudekomplex beherbergt ein Kaufhaus, Büro- und Wohnflächen, ein Hotel und eine Kinderkrippe. Mit diesem vielseitigen Angebot bietet es eine große Plattform für Pariser und Touristen zugleich.

Unübersehbar ist die Wellglasfassade aus Pilkington Optiwhite™: Sie umfasst 343 gebogene Glaselemente mit einer Größe von 2,7x3,5 Metern Größe. Für die Herstellung des sehr klaren Floatglas Pilkington Optiwhite™ werden spezielle eisenoxidarme Rohstoffe verwendet. Dadurch ergeben sich nicht nur eine sehr hohe Lichttransmission sonder insbesondere bei dickeren Glasaufbauten eine farbneutralere Durchsicht und eine attraktive helle Glaskante. Das Produkt leistet auf diese Weise einen wichtigen Beitrag zur modernen Architektur und bietet viele unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Außenfassade hat eine unregelmäßig gewellte Form und besteht aus 343 gebogenen Glaspaneelen mit einer Größe von 2,7 mal 3,5 Metern. Die Paneele wurden aus laminiertem Pilkington Optiwhite™ hergestellt, das von Cricursa individuell gebogen und vom Glasfassadenspezialisten Frener & Reifer installiert wurde.

Fotos: Salem Mostefaoui

  Project ReferenceRPDE_Samaritaine
  View Project Location Map
Project Details
Address
19 Rue de la Monnaie, 75001 Paris, Frankreich
Building Type
  • Public
  • Commercial
  • Leisure
  • Hotel
  • Office Building
About the Architect/Installer
Architect
SANAA, Japan -- SRA Architects, Paris
Installer
Vinci, S.A. Frener & Reifer Srl Cricursa Curved Glass LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton SE DFS